„Einfach“ schöne Zähne – „Nicht einfach“ Auswahl der richtigen Zahnzusatzversicherung

Das Thema Zahnzusatzversicherung ist sehr komplex, kann aber bei der richtigen Wahl vor hohen Rechnungen schützen.

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten: Wünschen Sie einen hochwertigen Zahnersatz?

Die sogenannte Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen basiert auf dem Wirtschaftlichkeitsgebot gemäß Sozialgesetzbuch: zweckmäßig und kostengünstig.

Hierzu zahlt die gesetzliche Krankenversicherung Festzuschüsse in Höhe von 50% bzw. mit Bonusheft bis zu 65%.

Wer jedoch keine Stahlkrone sondern eine Keramikkrone haben möchte, muss einen erheblichen Eigenanteil zahlen.

Reicht Ihnen jedoch die Regelversorgung aus, gibt es günstige Zusatzversicherungen, die z.B. den Festzuschuss der Krankenkasse verdoppeln.

Möchten Sie jedoch hochwertigen Zahnersatz geht die Suche weiter:

Welche prozentuale Erstattung möchten Sie erhalten?

Bei einem Tarif mit 80% Erstattung auf den Rechnungsbetrag, erhalten Sie eben 80% abzgl. der Leistung der Krankenkasse erstattet und zahlen selbst nur 20%.

Sollen Implanate mitversichert werden?

Einige Tarife leisten für Implantate gar nicht, andere schränken die Anzahl ein (z.B. 2 Implanate je Kiefer)

Aber auch für Inlays leisten einige Tarife nicht.

Soll die professionelle Zahnreinigung mitversichert sein?

In diesem Bereich variieren die Tarife stark. Meist gibt es Begrenzungen pro Zahnreinigung, Anzahl der Zahnreinigungen pro Jahr und Begrenzung der Erstattung pro Jahr.

 

Und zu beachten ist:

Wartezeiten

Die meisten Tarife vereinbaren Wartezeiten, in der Regel 8 Monate für Zahnersatz.

Sollten innerhalb der ersten 8 Monate der Vertragslaufzeit Kosten für Zahnersatz entstehen, erhält der Versicherte keine Leistung.

Aber es gibt auch Tarife ohne oder mit verkürzten Wartezeiten.

Zahnstaffel

In der Regel wird für die ersten Jahren mit der Zahnstaffel die maximale Leistung begrenzt.

Der Zeitraum der Zahnstaffel sollte möglichst kurz sein bzw. die Leistungen möglichst hoch. Zu vermeiden ist eine dauerhafte Zahnstaffel.

fehlende Zähne

Es gibt Tarife, bei denen auch fehlende Zähne ohne Zuschlag oder Ausschluss mitversichert werden.

In anderen Tarifen wird ein Zuschlag pro fehlenden Zahn berechnet, dieser kann prozentual auf die Prämie sein oder ein Festbetrag.

Wer Zahnlücken hat und diese füllen möchte, sollte hier genau hinschauen.

Und dann gibt es noch eine unterschiedliche Beitragskalkulation:

Tarife mit und ohne Altersrückstellungen

Mit Altersrückstellungen bedeutet, dass der Beitrag möglichst konstant kalkuliert wurde.

Damit zahlen Sie Anfangs einen höheren Beitrag, der im Alter konstant bleibt – außer es kommt zu Beitragsanpassungen.

Ohne Altersrückstellungen ist der Beitrag zunächst günstiger, steigt jedoch mit zunehmenden Alter, wenn der Versicherte in die nächste Alterskategorie kommt. Aber auch hier kann es durch Beitragsanpassungen zu zusätzlich steigenden Beiträgen kommen.

Wenn Sie sehr lange in einem Tarif bleiben, ist ein Tarif mit Altersrückstellungen meist günstiger. Sollte der Tarif jedoch in den ersten Jahren wieder gekündigt werden, hat der Versicherte in einem Tarif ohne Altersrückstellungen weniger gezahlt.

 

Fazit: Überlegen Sie genau, was Sie versichern möchten und wie lange. Dann finden Sie auch den richtigen Tarif.

Sollten Sie sehr gute Zähne haben und erst spät mit Zahnersatz rechnen, kann es auch lohnen, den Beitrag separat zu sparen statt an eine Versicherung zu zahlen. Aus dem angesparten Geld können Sie dann später den Eigenanteil zum Zahnersatz zahlen. Und wenn Sie keinen Zahnersatz benötigen, können Sie das Geld anders ausgeben.

 

Schreiben Sie uns, was Ihnen wichtig ist. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl.

 

 

Noch mehr Info gewünscht?

Unseren Beitrag zur Zahnzusatzversicherung der Initiative Gesund Versichert finden Sie hier.

WhatsApp

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s