Neuer Anbieter: „Schenkt“ Ihnen die Provision, nimmt dafür Geld und das war es dann?

Im Internet wird dies vielfach beworben: Alle Versicherungsverträge in einer App – ohne zusätzliche Kosten. Nun gibt es einen Anbieter, der für neue und auch bestehende Versicherungen noch Geld zurück zahlen will. „Schenken Sie sich zukünftige Provision“ so wirbt gonetto. Und dies sei wörtlich gemeint, weil der Kunde damit die Bestandsprovision zurück erhalten soll, die ansonsten jedes Jahr an seinen betreuenden Versicherungsvertreter oder Versicherungsmakler gezahlt wird. Und für dieses“Geschenk“ an sich selbst, soll der Kunde aber zahlen: 1 Euro je Vertrag und Monat. Nun, auf den

ersten Blick kann sich dies lohnen, vor allem bei Versicherungen die höhere Prämien aufweisen. Und bei Versicherungen, die sehr geringe Provisionen aufweisen, wird dem Kunden die monatliche Gebühr erlassen oder verrechnet. Dies alles funktioniert über einen Maklervertrag, womit gonetto den Anspruch auf die zu erstattenden Provision überhaupt erst erwirbt und dafür die Betreuung des Vertrages sicherstellen soll. Zunächst primär für die Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung.

Aber lohnt sich dies? Lohnt es sich für den Kunden und noch wichtiger Lohnt es sich für gonetto? Ja, tatsächlich auch für Sie als Verbraucher ist es wichtig zu wissen, ob sich dieses Geschäftsmodell für gonetto lohnt. Denn wollen Sie Ihre Versicherung in der Betreuung eines Unternehmens wissen, dass nicht ausreichend Geld verdient, um Ihnen immer mit Rat und Tat zu Ihrer Versicherung beiseite steht? „Immer“ kann ein Unternehmen dies nur leisten, wenn es ausreichend Geld verdient, um Mitarbeiter für Ihre Fragen zu bezahlen.

Bei den Gründern von gonetto handelt es sich um erfahrene Menschen und Sie haben dies Problem erkannt. Dazu einer der Gründer:

„Eine wirkliche Betreuung der Kunden findet bei vielen Maklern ja überhaupt nicht statt“, sagt Lendle. „In der Praxis ist es beispielsweise sehr häufig so, dass der Makler seinen Kunden bittet, den Schaden per Mail genau zu beschreiben. Diese Mail leitet er dann einfach an den Versicherer weiter.“ Das könne Gonetto auch leisten. “ (1)

Aber reicht „das“ auch aus:

Auch in unserem Kundenbestand kommt es immer mal wieder zu Schadenmeldungen. Die Kunden informieren uns und wir leiten die Schadenmeldung nach Sichtung an die Gesellschaft weiter. Die Schadenmeldungen anzusehen, ist in vielen Fällen wichtig. Denn wenn sich der Versicherungsnehmer falsch ausdrückt (es geht nicht darum zu lügen, das wäre stafbar,es geht um die genaue exakte Formulierung, um Missverständnisse und Fehlinterpretationen zu vermeiden), besteht die Möglichkeit, dass die Gesellschaft die Erstattung ablehnt. Und was einmal geschrieben an die Gesellschaft versandt wird (oder auch am Telefon gesagt wird), kann nur schwer wieder korrigiert werden.

Gerade hatten wir den folgenden Fall:

Ein junger Kunde hatt im Frühjar eine Privathaftpflichtversicherung nach Beendigung des Studiums abgeschlossen. Jetzt hat er beim Renovieren seiner gemieteten Wohnung eine Wasserleitung getroffen und damit die Nachbarwohnung unter Wasser gesetzt. Nun hatte er ein weiteres Problem: Welche Versicherung ersetzt welchen Schaden?

Ein Anruf bei uns konnte dies schnell klären: Den Schaden beim Nachbarn übernimmt seine Privathaftpflichtversicherung. Den Schaden an seiner eigenen Wohnung muss er leider selber zahlen. Die Schadenmeldung war auch schnell aufgenommen.

Dann kam das nächste Problem: Die Hausverwaltung benötigte Angaben von unserem Kunden wegen der Reparatur in der Nachbarwohnung. Der junde Mann wußte nicht, wie und was er angeben muss. Aber auch dies war nach einem kurzen Telefonat schnell geklärt.

Natürlich hat auch gonetto zumindest teilweise das Problem erkannt. Die gonetto Lösung für den Kunden: „…. sondern Beratung benötigt, verweist ihn das Portal an Makler, die sich dem auf Honorarberatung spezialisierten Dienstleister Confee angeschlossen haben.“ (2) Kaum denkbar, dass dies dann auch nur 1 Euro kostet.


(1), (2) Fonds professionell Online: Vergleichsportal für Versicherungen leitet Provisionen durch

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s