Hausratversicherung

Wesentliche Informationen zur Hausratversicherung 

Wer benötigt eine Hausratversicherung?

Jeder, der eine Wohnung oder ein Haus bewohnt, egal ob im Eigenheim oder zur Miete. Die Hausratversicherung wird pro Haushalt abgeschlossen. Hier ist der gesamte Hausrat einer Familie oder Lebensgemeinschaft versichert. Nicht versichert ist jedoch der Hausrat eines Untermieters.

Warum wird die Hausratversicherung benötigt?

Der gesamte Hausrat ist zum Neuwert versichert, unabhängig von Alter und Abnutzung. Außerdem erstreckt sich der finanzielle Schutz auch auf Transport-, Lager- und Hotelkosten sowie auf Aufräumungs-, Bewegungs-, und Schutzkosten. Weiter sind Ihre Hausratgegenstände auch vorübergehend außerhalb der Wohnung, z. B. im Urlaub, innerhalb bestimmter Fristen und Summen versichert. In der Regel sind 20% der Versicherungssumme als Entschädigungsgrenze für Wertsachen wie z. B. Schmuck, Antiquitäten oder handgeknüpfte Teppiche, vereinbart.

Worauf bei der Auswahl zu achten ist!

Die Grundabsicherung einer Hausratversicherung beinhaltet bei allen Versicherern die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruch-Diebstahl. Es ist besonders wichtig, dass die Versicherungssumme nach heutigem Neuwert ermittelt wird, da ansonsten im Schadenfall eine Unterversicherung besteht. Hier wird dann ein Schaden nur anteilig ersetzt. Natürlich sollte von Zeit zu Zeit überprüft werden, ob infolge von Neuanschaffungen oder besonderen Wertsteigerungen (etwa bei Wertsachen) die Versicherungssumme und die Entschädigungsgrenzen noch ausreichend sind.

Folgende Leistungen sollten in der Hausratversicherung versichert sein:

  • Überspannungsschäden durch Blitz bis zur Versicherungssumme
  • Fahrraddiebstahl (falls vorhanden) – auch zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens
  • Nutzwärmeschäden
  • Schäden durch grobe Fahrlässigkeit
  • ggf. Elementarschäden

Wenn Sie teuren Schmuck, Kunstgegenstände oder ähnliches besitzen, ist der Wert möglichweise durch die Entschädigungsgrenze von 20% der Versicherungssumme nicht abgedeckt. In diesem Fall ist eine besondere Absicherung erforderlich.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Die Versicherungssumme sollte einerseits nicht zu niedrig sein, damit sie im Schadenfall auch ausreicht.Andererseits zahlen Sie bei einer zu hoch gewählten Versicherungssumme unnötig viel Beitrag. Für die Ermittlung der Versicherungssumme in der Hausratversicherung hat sich folgende Faustregel durchgesetzt:Wohnfläche x 650 Euro = Versicherungssumme in Euro.Von Gesellschaft zu Gesellschaft variiert dieser Betrag zwischen 500 und 700 Euro. Wenn die Versicherungssumme auf diese Weise ermittelt wurde, verzichten die Gesellschaften auf eine Anrechnung einer Unterversicherung im Schadenfall.Einige Versicherer verzichten auch auf eine fest vereinbarte Versicherungssumme. Im sogenannten Wohnflächenmodell ist der Hausrat bis zu einer maximalen Entschädigungsgrenze, z. B. bis 250.000 Euro, abgesichert. Hier ist die richtige Angabe der Wohnfläche für den vollständigen Versicherungsschutz und für die Beitragsermittlung ausschlaggebend.

weiter

 

 

Gern erstellen wir Ihnen Ihr persönliches Angebot:

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s